Payback Coupons: Die besten Quellen für aktuelle Coupons

Payback-Punkte können ein sehr gutes Mittel sein, um damit einzukaufen, den Gegenwert auszahlen zu lassen oder sogar günstige Flüge in der Business Class zu ergattern.

Das Sammeln von Payback-Punkten ist aber nur effektiv, wenn man es mit den entsprechenden Coupons kombiniert. Diese Coupons vervielfachen die Punkte um das zweifache, achtfache oder sogar zwanzigfache. Den genauen Wert kannst du hier ausrechnen.

Das lohnt sich besonders bei größeren Einkäufen oder Anschaffungen von Geräten wie Smartphones oder Computern.

Noch mehr Punkte auf einen Schlag lassen sich nur mit Kreditkarten und den entsprechenden Willkommens-Angeboten generieren.

In diesem Artikel verrate ich meine Top-Quellen für die besten Payback-Coupons und sagen dir, wie du sie effektiv einsetzen kannst.

Payback-App als erste Anlaufstelle

Die offizielle Payback-App ist eine unschätzbare Ressource, wenn es um die Suche nach aktuellen Coupons geht.

Tippe in der App ganz unten auf Coupons. Dann siehst du alle Geschäfte, die momentan Coupons anbieten.

Payback-App mit Coupons

Darunter sind Lebensmittelgeschäfte wie REWE, Penny und Alnatura, Drogieren wie dm, Tankstellen wie Aral und natürlich zahlreiche Onlineshops.

Bevor ich irgendwo einkaufe, nutze ich die Filter-Funktion in der App. Dort kannst du dir nur die ausgewählten Läden anzeigen lassen.

Coupon Kalender 2024

Gerade ist in der offiziellen Payback-App wieder der Coupon Kalender 2024 gestartet. Täglich gibts dort ausgewählte Coupons – oft mit einer besonders hohen Summe an Extrapunkten.

Am 29. Januar gab es z.B. 15fach-Punkte bei REWE auf den gesamten Einkauf ab 20 Euro oder 8888 Punkte für einen Vodafone-Vertrag. Die Coupons sind oft nur an einem Tag gültig.

Instagram-Profile als Geheimtipp

Eine gute Quelle für Payback-Coupons sind Instagram-Profile, die sich auf die Veröffentlichung von Payback-Coupons spezialisiert haben.

Hier teilen Payback-Enthusiasten und Schnäppchenjäger ihre Entdeckungen, darunter auch exklusive Coupons, die nicht sofort in der offiziellen App verfügbar sind.

Ein paar Profile, die ich regelmäßig checke:

Einige der Instagram-Seiten veröffentlichen auch Story-Highlights, die nach Warengruppen von REWE & Co sortiert sind. Das ist bei einem Einkauf besonders praktisch.

Von den Coupons der Instagram-Seiten mache ich persönlich einfach einen Screeshot mit dem Handy und scanne das Foto an der Kasse.

Online-Foren und Communitys

Neben Instagram sind auch Online-Foren und Communitys eine hervorragende Anlaufstelle für die neuesten Payback-Coupons.

Mitglieder tauschen hier aktiv Informationen über aktuelle Angebote aus und helfen sich gegenseitig, die besten Deals zu finden.

Mein Favorit ist die Seite MyDealz, dort veröffentlichen User regelmäßig aktuelle Payback-Coupons.

Payback-Coupons per Post

Payback selbst verschickt nach wie vor Coupons per Post. Für diesen Service kann man sich auf der Website oder in der App anmelden. Die Coupons lassen sich dann einzeln ausschneiden und direkt an der Kasse scannen.

Payback Coupons per Post

Nach meiner Erfahrung ist hier manchmal ein Coupon dabei, der nicht in der App angezeigt wird. Es kann sich also lohnen, die Punkte-Post zu überprüfen.

Payback-Coupons unbedingt nutzen

Mit den richtigen Quellen kannst du deine Payback-Punkte mithilfe von Coupons erheblich vermehren. Nutze die offizielle Payback-App, Instagram-Profile und Online-Communitys, um stets über die besten Angebote informiert zu sein.

Schreibe einen Kommentar