Payback Punkte verfallen: So rettest du deine gesammelten Punkte

Payback-Punkte sind eine hervorragende Möglichkeit, beim Einkaufen zu sparen und die Punkte gegen wertvolle Prämien einzutauschen.

Was aber viele nicht wissen: Payback Punkte können genau wie Meilen von Miles & More nach einem bestimmten Zeitraum verfallen.

In diesem Artikel verrate ich, wie du deine Punkte vor dem Verfall retten oder in einen sinnvollen Gegenwert wie Bargeld oder Meilen umtauschen kannst.

Payback-Punkte sind 3 Jahre gültig

Grundsätzlich sind deine gesammelten Payback Punkte drei Jahre lang gültig. Dabei gilt jeweils der Zeitpunkt der Gutschrift auf dem Punktekonto.

Hast du z.B. am 1. April 2024 Punkte für einen Einkauf erhalten, verfallen sie am 1. April 2027.

Payback hat allerdings einen festen Stichtag, an dem die abgelaufenen Punkte verfallen: Der 30. September. Dann werden die abgelaufenen Punkte einfach aus dem Konto gelöscht.

Woher weiß ich, wann Punkte verfallen?

Sobald einige deiner Payback-Punkte vom Verfall bedroht sind, bekommst du eine entsprechende Info: Entweder direkt in der Payback-App, per E-Mail oder in der sogenannten Punkte-Post, womit auch die Coupons versendet werden.

In der Punkte-Übersicht deiner Payback-App werden die Punkte außerdem drei Monate lang entsprechend hervorgehoben, die bald gelöscht werden.

Payback Punkte vor Verfall schützen

Damit die Payback-Punkte nicht verfallen, gibts ein paar einfache Tipps und Tricks.

Kein Punkteverfall mit Kreditkarte

Eine Möglichkeit ist die kostenlose Payback-Kreditkarte von American Express oder die Payback Visa-Karte. Wenn eine dieser Kreditkarten mit deiner Payback-Nummer verbunden ist, bist du automatisch vom Punkteverfall ausgeschlossen.

American Express Payback-Karte

AMEX Payback Karte

Vorteile:

✈️ 4000 Punkte zur Begrüßung
🎉 Kreditkarte dauerhaft kostenlos
💰 Punkte beim Bezahlen sammeln
⭐️ Unbegrenzte Punkte-Gültigkeit

Anzeige*

Einzige Ausnahme: Wenn du mehr als drei Jahre keine Punkte sammelst, können sie trotzdem verfallen.

Payback-Punkte aufs Konto auszahlen

Alternativ kannst du auch alle Payback-Punkte aufs Konto auszahlen lassen, bevor sie endgültig verfallen. Dabei gilt der Umrechnungskurs von einem Cent pro Punkt. 100 Payback-Punkte sind also einen Euro wert.

Punkte in Prämien tauschen

Natürlich bietet Payback auch die Möglichkeit, deine bald verfallenden Punkte in Sachprämien einzutauschen, darunter Küchengeräte, Technik oder sogar Gutscheine für andere Shops.

Für die Firma Payback ist dies die beste Möglichkeit, für dich vermutlich die schlechteste. Die Artikel lassen sich nämlich oft in anderen Shops günstiger finden.

Payback in Meilen umwandeln

Da ich gern verreise, ist diese Möglichkeit für mich am interessantesten. Bevor die Punkte verfallen, wandle ich sie in Flugmeilen bei Miles & More um. Ein Payback-Punkt entspricht dabei einer Meile.

Die gesammelten Flugmeilen tausche ich dann wieder in Business Class-Flüge um, die es bei den sogannten Meilenschnäppchen oft sehr günstig gibt.

Schreibe einen Kommentar