SIXT Plus: Meine Erfahrungen mit dem Auto Abo

Die Autovermietung SIXT bietet mit dem sogenannten Auto-Abo von SIXT+ neuerdings eine interessante Möglichkeit, mobil zu bleiben. Zu einem festen Preis gibts aktuelle Fahrzeuge mit Versicherung, Steuern, TÜV und Wartung. Nur der Kraftstoff muss separat gezahlt werden.

Im Oktober 2023 habe ich mit bei SIXT das Auto Abo mit dem Elektroauto Polestar 2 geholt und berichte in diesem Artikel immer wieder über meine aktuellen Erfahrungen.

Meine Recherche: Abo, Leasing oder Kauf?

Da ich kürzlich meine Festanstellung um 50% reduziert habe, musste ich auch den Arbeitsvertrag umstellen. Vorher war ein Firmenwagen inbegriffen den ich im August abgeben musste.

Da ich im Winter aber nicht nur eBike fahren wollte, musste ein neues Auto her. Also ging die Recherche los: Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen? Leasing oder eben ein Auto-Abo?

Flexible Abo-Laufzeiten

Ich liebe es, flexibel zu sein. Seit einige Mobilfunkanbieter monatlich kündbare Verträge anbieten, habe ich sofort zu diesem Modell gewechselt.

Vermutlich geht der Marketing-Trick auf: Ich bin nun schon ewig mit einem monatlichen Handytarif bei Congstar und habe bisher nicht gewechselt. Aber es ist einfach ein gutes Gefühl, wenn man es theoretisch könnte.

Diesen Gedanken hatte ich auch beim Auto. Klar, ein eigenes Fahrzeug kann jederzeit wieder verkauft werden. Aber der Wertverlust? Ein KFZ-Leasing macht meistens erst ab zwölf Monaten aufwärts Sinn. Je länger, desto günstiger.

Aber will ich mich so lange an ein Fahrzeug binden? Hinzu kommt, dass ich Technik-Nerd bin und es liebe, neue Dinge und Funktionen auszuprobieren.

Versicherung mit hoher Selbstbeteiligung

Der Hauptgrund, warum ich mich gegen ein normales Leasing entschieden habe: Die Versicherung. Nachdem ich über sieben Jahre mit einem Firmenwagen unterwegs war, wäre es vermutlich sehr kompliziert geworden, eine bezahlbare Versicherung zu finden.

Beim Auto-Abo von SIXT ist die Versicherung bereits inbegriffen und basiert nicht auf einer bestimmten Schadenfreiheitsklasse. Einziger Haken: Die Selbstbeteiligung liegt bei 2000€, kann gegen Aufpreis aber reduziert werden.

1250 Kilometer pro Monat

Im Oktober 2023 gab es dann ein interessantes Angebot auf der SIXT-Homepage: Das Elektroauto Polestar 2 für einen Gesamtpreis von 499 € pro Monat sowie eine Startgebühr von 99 €, sofern man mindestens sechs Monate lang fährt. Inklusive Steuern, Versicherung, TÜV, Bereifung, Wartung, etc. aus meiner Sicht ein faires Angebot.

Normalerweise sind bei diesem Angebot lediglich 500 Kilometer pro Monat inklusive. Über einen Rabattcode konnte ich aber kostenlos zusätzliche 750 Kilometer pro Monat bekommen, so dass ich effektiv bei 1250 Freikilometern pro Monat lande.

Ich habe auch gefragt, ob es für das Auto-Abo einen weiteren Rabatt mit dem Aktionärstarif von SIXT gibt, leider war dies nicht möglich.

Kontakt mit SIXT zum Auto-Abo

Nachdem ich den Polestar 2 bei SIXT+ für sechs Monate mieten wollte, habe ich Kontakt zu SIXT aufgenommen um ein paar Details zu erfragen. Mich hatte gestört, dass bei jedem Modell auf der Homepage „…oder ähnlich“ stand.

Das kennt man von normalen Mietwagen: Es wird eine gewisse Fahrzeugklasse zu einem Preis angeboten, das konkrete Modell wird aber nicht garantiert.

Das ist bei einem Mietwagen, mit dem man auf Mallorca drei Mal zum Strand fährt auch in Ordnung. Wenn ich aber ein Auto für sechs Monate oder länger miete, will ich schon wissen, was ich genau bekomme.

Leider konnte mich der Kundenservice von SIXT aber nicht beruhigen, die Alternative wäre aber eher ein Tesla als ein Opel Mokka.

Plötzliche Preiserhöhung

Nach ein paar weiteren Rückfragen per Mail wollte ich das Abo gerade abschließen, dann kam aber plötzlich die Überraschung: Der Kundenservice schrieb mir, dass sich der Preis kurzfristig geändert habe. Statt 499 € pro Monat sollte der Polestar 2 nun 699 € pro Monat kosten.

Klar, Preisänderungen sind normal und generell auch in Ordnung. In diesem Fall hätte ich mich aber gefreut, wenn ich vorab von der anstehenden Preissteigerung erfahren hätte. Zudem wurde mir per Mail ein schriftliches Angebot zu den alten Konditionen unterbreitet.

Nachdem der Kundenservice nichts machen konnte oder wollte, habe ich leicht genervt eine negative Bewertung auf dem Portal Trustpilot verfasst und meine Erfahrungen geschildert. N

ur wenige Stunden später erhielt ich einen Anruf eines freundlichen Mitarbeiters, der scheinbar nur für Trustpilot zuständig ist. Selbstverständlich würde ich die alten Konditionen erhalten.

Dann ging alles ganz schnell, nach ein paar weiteren Anrufen hatte ich das alte Angebot und konnte den Deal abschließen.

Auto-Abo: Abholung bei SIXT

Ein großer Pluspunkt vom SIXT Auto Abo ist die Kurzfristigkeit: Schon wenige Tage nach der Buchung konnte ich den Polestar 2 bei einer Station in Frankfurt abholen.

Bei einem normalen Leasing muss man oft Wochen oder Monate auf das Fahrzeug warten und anschließend oft irgendwo in Deutschland abholen oder gegen Aufpreis nach Hause liefern lassen. Durch die unzähligen Stationen von SIXT gibts meistens eine Abholung im Heimatort.

Neuwagen mit Upgrade

Die Formalien bei der Abholung haben gerade mal zehn Minuten gedauert: Der freundliche Mitarbeiter hat Ausweis und Führerschein kontrolliert und eine Kaution von knapp 300 € auf der Kreditkarte blockiert.

Außerdem habe ich bei der Abholung noch einen Zusatzfahrer eingetragen (Aufpreis knapp 20€ pro Monat).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Mitarbeiter vor Ort sagte, ich hätte Glück gehabt: Es gäbe für mich wohl einen nagelneuen Polestar in der Long Range-Variante, also mit einem größeren Akku und höherer Reichweite.

Die Ausstattung der Fahrzeuge beim Auto Abo von SIXT ist generell ein Glücksspiel: Es gibt keine Möglichkeit zur Konfiguration, man muss nehmen, was man bekommt. Meistens sind die Wagen wohl ganz gut ausgestattet, aber selten ganz neu. Ich hatte wohl Glück.

Polestar 2 Auto Abo
Neuwagen mit 51 Kilometern

Und tatsächlich: Das Auto hatte gerade mal 51 Kilometer auf dem Tacho und im Innenraum teilweise noch die Schutzfolien im Cockpit. Im Kofferraum waren die Ladekabel unbenutzt und noch in der Originalverpackung. Die Farbe Weiß wäre nicht meine erste Wahl gewesen, aber das ist für mich absolut zweitrangig.

Polestar 2 im SIXT Auto-Abo

Nach ein paar Tagen kann ich natürlich noch kein Fazit ziehen, der erste Eindruck von dem Auto ist aber sehr gut. Da ich vorher als Firmenwagen für vier Jahre den Volvo XC40 gefahren bin, kommt mir vieles im Polestar 2 bekannt vor.

Die Marke Polestar ist aus einem Joint-Venture von Volvo und dem chinesischen Autobauer Geely entstanden. Viele Elemente im Innenraum sind deswegen mit dem Volvo identisch.

Eine Kleinigkeit ist mir aber bereits aufgefallen: Leider lässt sich die Polestar-App nicht nutzen, womit man normalerweise den Akkustand sieht und weitere Funktionen nutzen kann.

Für die Einrichtung werden nämlich alle haptischen Schlüssel des Fahrzeugs benötigt, mir wurde bei SIXT nur einer ausgehändigt.

Update: SIXT möchte Auto tauschen

Nachdem ich das Auto Abo inzwischen einige Monate genutzt habe und grundsätzlich zufrieden war, kam jetzt eine Mail von Sixt: Man möchte meine jetzige Longrange-Variante gegen die normale Version tauschen, da das Fahrzeug nicht zur gebuchten Kategorie gehört.

Ich frage mich, warum ich dann eine Longrange-Variante bekommen habe und nicht gleich die passende Kategorie.

Newsletter

Abonniere den kostenlosen Newsletter und erfahre zuerst von neuen Deals zum Sammeln und Sparen...

✈️ Tricks zum Meilen sammeln
🥂 Status-Hacks für Hotels
💙 Payback-Punkte vermehren
💰 Preisfehler & Deals
🚖 Mietwagen Tricks

Schreibe einen Kommentar